Herzlich willkommen bei den Bürgern für Bästenhardt
Herzlich willkommen bei denBürgern für Bästenhardt

 

Eine Kurzfassung der 20-jährigen Geschichte des Vereins kann durch Klicken auf die unten angegebene Internetadresse eingesehen werden.

 

https://padlet.com/rfhampp/lqc2xyyazbkdqggy

 

 

 

Die Nachbarschaftsplattform "nebenan.de" ist für Bästenhardt-Belsen verfügbar. Sie ermöglicht den Austausch von Mitteilungen, Wünschen, Unternehmungen zwischen Nachbarn in unseren Stadtteilen. Anwohner können den Zugangs-Code vom BfB erfahren. Mit diesem kann man sich nach Überprüfung der Angaben (Verifikation) durch die Plattform anmelden. Einfach eine email an den Verein schreiben.

Aktuelles

_____________________________________________________________

 

 

Verständliche Wissenschaft

 

 

 

Am Donnerstag, 8. Dezember 2022, spricht um 19:30 Uhr in der Aula der Bästenhardtschule

 

Prof. Dr. Bernhard Maier

 

Allgemeine Religionswissenschaft und Europäische Religionsgeschichte, Universität Tübingen

zum Thema

 

"Nach Indien ziehen Schwaben aus ...":

Kolonialismus, Imperialismus und Mission im 19. Jahrhundert

 

 

 

 

Mit dem Aufschwung der protestantischen Missions­ge­sellschaften und der Öffnung weiter Teile Süd- und Ostasiens für die christliche Mission stieg im 19. Jahr­hundert die Begeisterung für die Bekehrung der so­genannten Heiden, aber auch das Interesse an frem­den Sprachen, Literaturen und Kulturen. Der Vor­trag veranschaulicht diese Entwicklung anhand der Schicksale von Hermann Friedrich Mögling   (1811-1881), der nach seinem Studium in Tübingen im Auftrag der Basler Mission nach Indien ging, und von Martin Haug (1827-1876), der aus Interesse an der Orientalistik den elterlichen Bauernhof in Ostdorf verließ und in den Dienst der Britischen Ostindien-Kompanie trat.

 

______________________________________________________________________

 

 

Café Fröhlich

 

Am 8. November war das Wetter zwar noch mild, aber doch schon etwas zu kalt für draußen. Wir haben es uns daher im Haus Regenbogen gemütlich gemacht. Die Tischdekorationen waren herbstlich bunt und zum sanfteren Übergang zwischen drinnen und draußen standen, nach skandinavischem Vorbild, kleine Tischlampen in den Fenstern. Das nächste Café findet am 13. Dezember statt.

 

BÄSTENHARDTER PUTZETE

 

Es soll wieder ein Bästenhardter Putzete stattfinden:

 

Wir treffen uns an der Bushaltestelle „Don Bosco“ am

 

Samstag, den 26. November 2022 um 10 Uhr

 

Die Stadt stellt Sicherheitswesten, Greifzangen, Müllsäcke und Eimer für die leeren Fla­schen zu Verfügung.

Die Stadtwerke holen die Greifzangen, Säcke und Eimer am Montag vom Park­platz Don Bosco ab, wo wir sie bis 12 Uhr am Samstag abgestellt haben.

 

Eine kleine Vesper mit Umtrunk gibt es im Anschluss im Haus Regen­bogen in der Buchenstraße.

 

 

______________________________________________________________________

 

 

Es ist wieder die Jahreszeit gekommmen, zu der unser                Drachenfest

gehört.

 

Am 16. Oktober luden wir wieder alle Bästenhardter Kinder mit ihren Eltern und alle anderen, die Lust an guter Unterhaltung und frischer Luft haben, zu unserem Fest ein.

 

Für Essen und Trinken war gesorgt.

 

Bei schönem Wetter und leichtem Wind fing das Fest erst verhalten an, gewann dann aber deutlich an Fahrt mit zunehmender Kaffee-Zeit. Crepes waren der Renner.

 

 


 

 

__________________________________________________________________

 

 

Whisky

 

Stefan Loeser

 

Beim „Whisky“ denkt man sofort an Schottland (oder vielleicht Irland, wo man Whiskey trinkt), aber es gibt einige andere Länder, die auch hervor­ragende Whiskys produzieren. Der Plan von Stefan Loeser ist es, die sechs „größten“ von diesen Whisky-Ländern vorzustellen. Dabei darf ein Geschmacksprobe aber natürlich nicht fehlen.

Nach einem gut halbstündigen Vortrag soll dann das Verkosten anfangen. Es ist sicher klar, dass nicht jede/r an einem Abend sechs Proben genie­ßen oder vertragen kann, weshalb die nicht getrunkenen Proben in klei­ne Fläschchen abgefüllt werden können, damit diese zu Hause in aller Ruhe genossen werden können.

Darüber hinaus weuden ein paar Kleinigkeiten zum Essen organisiert und es stand natürlich auch Mineralwasser zu Verfügung.

 

Dies war ein außergewöhnlicher Abend in der Reihe „Die Sprachen Bästenhardts“.

 

 

 

Beste Unterhaltung: Zunächst bei der Einführung....

......dann bei der Verkostung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Photos: Rüdiger Hampp)

___________________________________________________________________

_________________________________________________________________

 

Spieleabend im Haus Regenbogen

 

Der erste Spieleabend am 19. April im Haus Regenbogen war ein voller Erfolg, mit guter Unterhaltung und vielen Emotionen. Dieser findet jeweils am dritten Dienstag im Monat um 19:00 Uhr statt.

 

 

 

Am 16. August trafen sich 12 Interessierte auf der gemütlichen Terrasse des Hauses Regenbogen. Dabei waren nicht nur Bästenhardter, es war auch Besuch aus der Ukraine  dabei.

Und es hat allen viel Spaß gemacht!

 

 

 

 

 

 

 

 

Der nächste Spieleabend ist für den 15. November geplant.

 

___________________________________________

 

Stammtisch

 

Der nächste Stammtisch findet am 24. November  in der Bahnhofsgaststätte statt.

 

________________________________________

 

 

Weitere Aktivitäten der Bürger für Bästenhardt

 

 

Der BfB nahm am Sommerferienprogramm der Stadt Mössingen teil

 

Pflastermalerei vor dem Haus Regenbogen:

9 Jugendliche hatten sich daran beteiligt. Es gab 2 Themen: "Ich und mein liebstes Tier" und "Mein Traumberuf". Es war ein sehr heisser Tag (3. August); gut, dass die bemalten Pflasterbereiche größtenteils im Schatten waren .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spiele in Bad Sebastiansweiler bei sehr heißem Wetter am 4. August 2022.

Minigolf und Crocket

(Ur)waldwanderung im Bästenhardter Wald 23 Jahre nach dem Sturm Lothar, am 8. August 2022.

Dosenschießen und eine Reihe anderer Spiele wurden am 13. August vormittags und nachmittags beim Haus Regenbogen angeboten. Im Bild erklärt Hartmut Müller auf der Terrasse wie man die Dosen zu Fall bringt.

Am 6. August fand im Haus Regenbogen ein Tag der offenen Tür statt. Ziel war es interessierten Mitbürgern die Einrichtung "Haus Regenbogen" mit den verschiedenen Möglichkeiten bekannt zu machen. Der BfB war mit einem eigenen Stand und den beliebten "Roten" beteiligt. Von Seiten der Stadt gab es Kaffee und Kuchen. Die Nachfrage war gut und auch die Stadtverwaltung war mit Herrn OB Michael Bulander und Frau Schott angemessen vertreten. Die Damen Glandien und Radler organisierten die Veranstaltung.

 

Radrundfahrt durch Bästenhardt am 22. Juli

 

Gemeinsam mit der Radfahr-Initiative CM (critical mass) führten wir eine Radrundfahrt durch Bästenhardt durch, die Schwachpunkte am lokalen Radwegenetz aufzeigen sollte. Start war um 17:00 Uhr am Jakob-Stotz-Platz. Die Rundfahrt endete beim Haus Regenbogen, Buchenstraße 8/1, mit einer Grill-Veranstaltung, die Möglichkeiten für Gespräche bot. Die Rundfahrt wurde von der Polizei eskortiert.

 

 

Ein Besuch im Garten von Prof. Doschka
Neben Mitgliedern des Vereins „NaturFreunde“ hatten sich auch etliche Mitglieder und Freunde unseres Vereins für den Besuch des Doschka-Gartens angemeldet. So konnten am 8. Juni 2022 schließlich 39 Interessierte von Prof. Roland Doschka in seinem 6 ha großen Garten in Dettingen begrüßt werden. Seine äußerst kurzweilige Führung mit vielen witzigen Anmerkungen begann er mit den Worten „Ich weiß nicht, was zuerst in mir entstand, die Liebe zur Kunst oder die Liebe zur Natur“ und erzählte von Claude Monets Garten im französischen Giverny. Französische Gartenkunst zeichnet sich durch Räume aus, die wie Umarmungen in einander übergehen und so gelangten wir über mehrere Sandsteinterrassen von einer Ebene auf die nächste, jeweils mit neuen, wunderbaren Ausblicken und Eindrücken. Zwischen Dutzenden alter Apfelbäume, überwuchert von duftenden Ramblerrosen, vorbei an bunten Staudenbeeten mit hunderten violetter Zierlauchkugeln gelangten wir durch den an der englischen Gartenkunst orientierten Landschaftsgarten schließlich auf die Terrasse eines lichtdurchfluteten Gebäudes mit Blick auf den letzten Gartenraum mit zwei englischen Pavillons und einem Springbrunnen im Zentrum (Bild). „Im Grund müssen Sie alle zwei Monate kommen, denn das Gesicht des Gartens ändert sich ständig“ wurde uns von Prof. Doschka zum Abschied mit auf den Weg gegeben. Diesem Rat werde ich gerne folgen und vielleicht nächstes Jahr im Frühjahr oder im Spätsommer einen weiteren Besuch in Dettingen organisieren. (Text: Hans-Martin Steinhilber; Photo Rüdiger Hampp)

BÄSTENHARDTER PUTZETE im Mai 2022

 

Bästenhardt hatte es nötig: Am 21. Mai hat wieder eine Putzaktion stattgefunden. 8 Bästenhardter haben sich an der Bushaltestelle „Don Bosco“ getroffen und mit Greifzangen, Eimern und Müllsäcken auf den Weg gemacht.

Im Anschluss nahmen wir unseren neuen Grill in Betrieb und boten eine kleine Vesper mit Umtrunk auf der Terrasse des Hauses Regen­bogen an (Photo R. Hampp).

 

Die Jugendlichen vom Hotspot hatten sich unserer Putzaktion angeschlossen und, zeitlich versetzt, um 15:00 sich einen eigenen Teil Bästenhardts vorgenommen (Bericht dazu auf der homepage der Stadt Mössingen).

 

Haben Sie Fragen, Anregungen, Kommentare schreiben Sie uns eine E-Mail an buerger@baestenhardt.de.

 

__________________

 

Was bisher geschah...

Hier können Sie nachlesen, was der BfB bisher schon alles veranstaltet hat.

 

 

Was macht der BfB?

Hier erfahren Sie mehr über die Ziele der Bürger für Bästenhardt.

 

 

Neugierig?

Interessieren Sie sich für unsere Aktivitäten und/oder möchten Sie Mitglied werden? Dann klicken Sie hier!

 

Daten werden geladen...
Druckversion | Sitemap
© Stefan Löser / Dr. Rüdiger Hampp