Herzlich willkommen bei den Bürgern für Bästenhardt
Herzlich willkommen bei denBürgern für Bästenhardt

 

Die Nachbarschaftsplattform "nebenan.de" ist für Bästenhardt-Belsen verfügbar. Sie ermöglicht den Austausch von Mitteilungen, Wünschen, Unternehmungen zwischen Nachbarn in unseren Stadtteilen. Anwohner können den Zugangs-Code vom BfB erfahren. Mit diesem kann man sich nach Überprüfung der Angaben (Verifikation) durch die Plattform anmelden. Einfach eine email an den Verein schreiben.

Aktuell 

MALWETTBEWERB - Für Kinder und ihre Familien

Bästenhardt ist bunt

 

Wo:              Auf geeigneten Plätzen und Gehwegen

Womit:         Mit Straßenmalkreide

Preise:         Die 5 schönsten Bilder werden prämiert

 

Was musst Du tun?

Am Samstag 18. September zwischen 10 und 12 Uhr am „Haus Regenbogen“, Buchenstr. 8/1, ein großes Paket mit Straßenmalkreide abholen!

Kostenlos – wird Dir vom Verein „Bürger für Bästenhardt“ geschenkt.

  1. Ein wunderschönes Bild malen
  2. Davon ein Foto machen und es bis Montag, 20. September, spätestens 20.00 Uhr an folgende Mailadresse  (pdf- oder jpeg-Datei) schicken:
  3. buerger@baestenhardt.de

Dabei kannst Du Dir gerne von Mama, Papa, Oma, Opa oder von der großen

Schwester oder dem Bruder helfen lassen.

 

Und nun hilft nur noch „Daumen drücken“ – wenn Du einen schönen Preis gewonnen hast, rufen wir Dich an!

 

Für alle Preisträger:

Abholung der Preise am Samstag, 25. September um 14 Uhr am Haus Regenbogen!

 

Nun wünschen wir Dir eine tolle Idee, viel Freude und viel Erfolg!

Wir freuen uns sehr über jede Beteiligung und auf jede Zusendung!

Viel Glück und achte gut darauf, dass Du einen gefahrlosen Platz findest!

 

Der Vorstand des BfB (Bürger für Bästenhardt)

 

 

__________________________________

 

 

 

Café Fröhlich

 

 

Unser letztes Café fand am 14. September bei sommerlichem Wetter im Haus Regenbogen statt. Dieses Mal waren mehrere Vertreter der Arbeitsgruppe T.A.F.F.E. zu Gast. Die Abkürzung steht für "Towards an Alpine Age Friendly Environment". Es handelt sich dabei um ein Projekt der Europäischen Union mit  4 weiteren europäischen Städten. An den Untersuchungen in Mössingen ist die Universität Tübingen beteiligt. Ein Ziel ist es, die Ansprüche älterer Einwohner an ihre Umgebung zu erfahren und diese in Konzepte einzuarbeiten. Frau Andrea Feiler, die von der Stadt Mössingen für dieses Projekt engagiert wurde, gab in einem Vortrag  einen Überblick zum Konzept.

 

Bilder (R. Hampp): Café Fröhlich am 14. September 2021

__________________________________________________________

 

 

Kultur an den Quellen

 

Die Steinlach Stompers treten wieder auf am 19. September, um 15:00 Uhr.

Leider ist der Boden um die Trinkhalle zu feucht. Die Vorstellung findet deshalb in der Festhalle von Bad Sebastiansweiler statt.

Es gelten die 3G- Regeln.

 

________________________________________________

 

 

________________________________________________________________________________

 

Verständliche Wissenschaft

 

 

Birkenhof-Landwirt Thomas Schäfer

Bodelshausen

Moderne Landwirtschaft

 

Die Grundlage des Betriebs „Birkenhof“ ist die Grünlandwirtschaft und die Milch­viehhaltung.

Seit 1996 bewirtschaftet die Familie Schäfer die Flächen nachhaltig, scho­nend und ökologisch und erzeugen darauf das Futter für alle Tiere des Hofes.

Höchste Qualität der Arbeit im Stall und Feld ist von zentraler Bedeutung für frische und wohlschmeckende Milch.

Die 70 Milchkühe produzieren jeden Tag frische, gesunde und leckere Milch. Zweimal am Tag werden die Kühe im Melkstand gemolken. Von dort gelangt die Milch in die Hofmolkerei, wo sie pasteurisiert wird. Die Milch wird aber nicht homogenisiert, um sie in ihrer unverfälschten Zusammensetzung zu belassen.

Auch für Pferde und Pferdefreunde ist „Birkenhof“ ein Paradies.

 

Herr Schäfer hatte die weit über 20 Teilnehmer/innen am Samstag, den 17. Juli in der Zeit 15:30-17:30 Uhr durch den Birkenhof einschließlich Molkerei geführt und den Betrieb ausführlich erklärt. Seine Frau zeigte anschließend die Pferde.

 

Putzete in Bästenhardt

 

So sah es am 20. März, 10:00 Uhr, auf dem Vorplatz bei Don Bosco aus: Fast 20 Bästenhardter waren dem Aufruf des BfB gefolgt und mit Greifzangen, Abfallsäcken und Eimern bewafffnet - und mit gelben Westen gesichert - los gezogen. Obwohl die Wiesen zum Teil noch etwas mit Schnee bedeckt waren (Kommentar: Jetzt bin ich hier, jetzt sammle ich auch), war die Ausbeute wieder enorm.

Nach etwa zwei Stunden und nach Ablage der Säcke bei Don Bosco, folgte noch ein kleiner Umtrunk mit Brezeln und Sicherheitsabstand auf der Terrasse von  Haus Regenbogen. Dabei gab es Gelegenheit zur Unterhaltung und die Möglichkeit potentielle neue Mitglieder zu begrüßen. (Photo: Rüdiger Hampp)

 

___________________________________________________

 

 

Das Drachenfest 2020 

ein Meer von Drachen über Bästenhardt.

 

Bei herrlichstem Drachenwetter war der Kuhbuckel am 4. Oktober das Ziel zahlreicher Familien mit Kindern und ihren Drachen. Unabhängig vom Alter waren zeitweise über 30 Drachen am Himmel, mit zum Teil leichten Überschneidungen der Zugschnüre.

Es wurden ingesamt 9 Preise verleihen. Der erste Preis für die größte Flughöhe ging an Tim mit seinem Piratendrachen.

 

Haben Sie Fragen, Anregungen, Kommentare schreiben Sie uns eine E-Mail an buerger@baestenhardt.de.

 

__________________

 

Daten werden geladen...

Was bisher geschah...

Hier können Sie nachlesen, was der BfB bisher schon alles veranstaltet hat.

 

 

Was macht der BfB?

Hier erfahren Sie mehr über die Ziele der Bürger für Bästenhardt.

 

 

Neugierig?

Interessieren Sie sich für unsere Aktivitäten und/oder möchten Sie Mitglied werden? Dann klicken Sie hier!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Löser / Dr. Rüdiger Hampp